zurück

E2-Junioren - Spielberichte - 24.06.2017 - Team Blau - Heimspiel gegen Rottenburg
vorschau
E2-Junioren - 24.06.2017 - Team Blau - Heimspiel gegen Rottenburg

Letztes Heimspiel gegen Rottenburg


Am vergangenen Samstag hatte Team Blau sein letztes Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Rottenburg. Mit einem Sieg hätten sich die Young Boys noch an den Rottenburgern vorbei auf Platz 5 schieben können. Entsprechend motiviert gingen die Jungs auch zugange, waren jedoch in der Anfangsphase etwas zu hektisch in ihren eigenen Aktionen. Die Rottenburger mussten eigentlich selbst nicht viel machen, lediglich die Fehler der Young Boys ausnutzen. So stand es nach 5 Minuten 0:2, nach 13 Minuten 0:3. Der Traum von Platz fünf schien geplatzt.

Wenn die Jungs von Team Blau aber eines haben, dann eine unwahrscheinliche Moral: trotz des klaren Rückstandes haben sie zu keinem Zeitpunkt aufgehört, an ihr Ziel zu glauben. Das wurde schließlich auch belohnt. Nach 15 Minuten schloss Lukas eine herrliche Einzelaktion zum 1:3 ab und nur zwei Zeigerumdrehungen schloss Kilian einen mustergültig vorgetragenen Konter über die Stationen Linus, Konrad und Lukas zum 2:3 ab. Kurze Zeit später verpasste Mats den Ausgleich, als er den Ball nicht richtig traf.

Rottenburg fand schließlich kurz vor der Halbzeitpause wieder zurück ins Spiel und wurde durch eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung begünstigt. Der Rottenburger Angreifer setzte zum Seitfallzieher an und erzielte ein herrliches Tor. Trotz aller Begeisterung für das wirklich sehenswerte Tor hätte der Schiedsrichter hier auf gefährliches Spiel entscheiden müssen, da sich zwei Abwehrspieler in unmittelbarer Nähe befanden. Sei's drum, der Treffer zählte und es ging mit 2:4 in die Halbzeit. Es war aber zu spüren, dass sich die Jungs auf keinen Fall aufgegeben hatten.

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Ein Fehler unmittelbar nach Wiederanpfiff führte zum 2:5 aus Sicht von Team Blau. Es dauerte ein paar Minuten, bis die Young Boys wieder ins Spiel zurückfanden. Leider wurden sich bietende Chancen nicht genutzt, auf der anderen Seite war die Defensivarbeit jetzt so, wie wir uns das vorstellten: bissig und aggressiv.

Das Ergebnis von 2:5 hatte bis zur 47. Minute, also 3 Minuten vor Spielende Bestand. Dann setzte Jannis den Abwehrspieler der Rottenburger derart unter Druck, dass dieser ihn anschoss und der Ball zum 3:5 ins Tor der Rottenburger trudelte. Direkt nach Wiederanpfiff nahm Lukas den Rottenburgern den Ball ab, startete ein Solo und vollendete mit einem herrlichen Schuss zum 4:5. Die Nervosität der Rottenburger war nun greifbar. In der Schlussminute schnappte sich Lukas erneut den Ball und schloss zum vielumjubelten 5:5 ab. Mit etwas Glück, hätten wir das Spiel beinahe noch gewonnen, aber ein erneuter Abschluss von Lukas wurde abgeblockt und zur Ecke geklärt, die leider nichts einbrachte. Im Anschluss beendete der gut leitende Schiedsrichter Roland Ganze das Spiel mit einem leistungsgerechten Ergebnis von 5:5.

 

Den Jungs von Team Blau möchte ich ein großes Lob aussprechen: Ihr habt nie aufgegeben, das hat uns Trainer sehr imponiert. Egal wie aussichtslos die Situation in diesem Spiel war, ihr habt stets an eure Chance geglaubt - und das hat man deutlich gesehen.

 

 

TSG Young Boys - Team Blau: 1 Maxim Holtorf, 2 Konrad Schäfers, 3 Linus Wüsteney, 4 Eli-Manuel Paka, 5 Jannis Bertsch, 6 Bruno Schenk, 7 Elias Sautter, 8 Kilian Wojcik, 9 Yusuf Keskin, 10 Lukas Marx, 11 Mats Rogge

 

Torfolge: 0:1 (2.), 0:2 (5.), 0:3 (13.), 1:3 Lukas Marx (15.), 2:3 Kilian Wojcik (17.), 2:4 (23.) // 2:5 (26.), 3:5 Jannis Bertsch (47.), 4:5 Lukas Marx (47.), 5:5 Lukas Marx (50.)

 

sr