zurück

E1-Junioren - Spielberichte - 10.02.2018 - Hallenturnier TSV Pfuhl
vorschau
E1-Junioren - 10.02.2018 - Hallenturnier TSV Pfuhl

Gute Leistung in stark besetztem Turnier


Am vergangenen Wochenende nahm Team Blau an einem sehr gut besetzten Turnier in Pfuhl teil. Unter den Teilnehmern fanden sich Mannschaften wie der TSV Pfuhl (Teilnehmer an der wfv-Endrunde), SGM Iller/Roth (Teilnehmer an der wfv-Endrunde), SSV Ulm, TSV Schwaben Augsburg (Kooperationspartner des FCA) und der 1.FC Heidenheim wieder.

 

In der Vorrunde trafen die Young Boys auf den SSV Biberach, den TSV Schwaben Augsburg und die SGM Iller/Roth. Die Defensive um Merlina, Tobi und Aleks stand bombensicher und ließ in den ersten beiden Begegnungen keinen Gegentreffer zu. Zudem verzweifelten die gegnerischen Stürmer am hervorragend aufgelegten Maxim. Und war er mal geschlagen, stand Tobi goldrichtig auf der Linie. Nach vorn entwickelte sich wenig Durchschlagskraft, sodass auch kein eigener Treffer erzielt werden konnte. Das dritte Vorrundenspiel gegen die SGM Iller/Roth ging mit 0:2 verloren. So ging es in die kleine Finalrunde, in der die jeweiligen Gruppendritten und -vierten aufeinander trafen.
In Spiel 1 der Finalrunde lautete der Gegner wieder Schwaben Augsburg. Diesmal ging das Spiel 0:1 verloren. In Spiel 2 trat Team Blau gegen den TSV Blaubeuren an und hielt ein 0:0. Das letzte Spiel gegen den Nachwuchs des Zweitligisten 1.FC Heidenheim ging schließlich mit 0:2 verloren.
Alles in allem war die Defensivleistung von Team Blau herausragend gut - in der Offensive fehlte es an Durchschlagskraft, was letztlich auch kurzfristigen krankheitsbedingten Absagen lag.

 

An dem beachtlichen Abschneiden waren beteiligt:
(1) Maxim Holtorf, (6) Eli-Manuel Paka, (7) Leonard Kiefner, (8) Aleksandar Vesic, (9) Yusuf Keskin, (14) Tobias Kulpok, (15) Merlina Muratovic

 

Maxim wurde bei der Wahl zum besten Torspieler des Turniers denkbar knapp mit nur einer Stimme Unterschied vom Torhüter des TSV Pfuhl geschlagen.

 

sr